Chroma Haiku Küchenmesser

HAIKU Messer werden in kleinen Messer-Manufakturen in Japan hergestellt. Dabei wird moderner hochwertiger Stahl benutzt.

Haiku Küchenmesser und ihre Eigenschaft:

  • Die Küchenmesser der Haiku Serie sind leicht und sehr scharf
  • Der Griff der Haiku Messer besteht aus Honoki-Holz

Für was steht das Wort HAIKU?

Das Haiku ist eine Gedichtform, die weltweit verbreitet ist. Man sagt es sei die kürzeste Gedichtform der Welt. Herausgebildet hat sie sich im 16. Jahrhundert in Japan. Übersetzt heißt es soviel wie “Posse”. Im Deutschen werden Haiku normalerweise dreizeilig geschrieben. Bis zur Jahrtausendwende galt zudem die Vorgabe von 5-7-5 Silben. Versmaß und Inhalt des HAIKU sind oft “scharf geschliffen”. Es transportiert oft eine messerscharfe Kritik an den aktuellen Zuständen und Verhältnissen.

Der Messerschmied Tomisaburo Uehara sagt über die hergestellten CHROMA Haiku Messer:

Wir haben uns große Mühe bei der Herstellung der Küchenmesser gegeben und möchten, dass Sie ein Leben lang Freude daran haben.

Haiku Küchenmesser richtig pflegen

Dem Haiku Küchenmesser sollte man auch genügend Fürsorge widmen – denn wenn man es richtig pflegt und behandelt wird es seinen Benutzer mit einer langen Leistungsbereitschaft erfreuen. Was man dabei niemals machen sollte ist ein solches Haiku Messer in den Geschirrspüler zu gegeben. Wegen seiner dünnen Klinge sollte man auch darauf verzichten Gefrorenes oder Knochiges zu zerkleinern. Nachschleifen sollte man die Haiku Messer am besten mit dem von CHROMA produzierten Schleifstein H-11.

Viele Spitzenköche aus dem TV wie Kolja Kleeberg, Eckart Witzigmann (gilt als einer der besten Köche der Welt) oder Tim Mälzer arbeiten mit Haiku Messern.

Es gibt einige Messer, die so ähnlich aussehen wie die CHROMA HAIKU Messer  – das Original erkennt man jedoch gleich beim Schneiden und Schleifen. Am Falken und am Meguki (kleiner Bambus Pin), der die schwarze Zwinge hält, erkennt man die Originale.